Aktuelle Termine

Die nächsten Termine im APIAN-Gymnasium Ingolstadt:

  • DELF-Prüfung

    21.04.2018

  • 10b/e: Tage der Orientierung in Steinerskirchen

    23.04.2018 - 25.04.2018

  • 5b,c,d: Schullandheim

    23.04.2018 - 27.04.2018

  • 10a/c: Tage der Orientierung in Steinerskirchen

    25.04.2018 - 27.04.2018

  • Girls' and Boys' Day

    26.04.2018

  • Pause mit Pep

    26.04.2018


Weitere Termine des APIAN-Gymnasiums finden Sie hier.

Neues aus der Berufswelt

Berufsinformationen aus erster Hand am Apian-Gymnasium

„Fragen, fragen, fragen!“- so forderte Herr Oberstudiendirektor Haak bei der Begrüßung zum Berufsinformationstag die Schülerinnen und Schüler der Q11 auf. Diese hatten am 16. Oktober 2017 die einmalige Gelegenheit, am Apian-Gymnasium von 16 eingeladenen Referenten und ihren Begleitern, Studenten und Azubis, Informationen und Einblicke ins Berufsleben aus erster Hand zu erhalten. Die Vertreter der Firmen und Institutionen wurden von drei Schülerinnen des P-Seminars, dem Präsentationsteam, vorgestellt. Anschließend begaben sich die 11-Klässler in die Klassenzimmer, wo die verschiedenen Workshops stattfanden. Das P-Seminar hatte unter der Leitung von Frau Kürzinger und Frau Wonneberger die Veranstaltung intensiv vorbereitet. Am Nachmittag konnten die Q11´ler den Referentinnen und Referenten an verschiedenen Messeständen Fragen stellen. Hier gingen sie mehr auf persönliche Fragen ein.

 
 
1
2
3
4

Im einzelnen präsentierten sich:

AOK Bayern
Die AOK wurde von Frau Tanja Bienek und der Auszubildenden Melanie Spiegel vertreten. Die AOK besitzt zahlreiche Dienststellen in ganz Bayern und bietet viele Aufstiegsmöglichkeiten an. Interessierte Schüler sollten beachten, dass man mit dem Abitur die Ausbildungszeit von drei auf zwei Jahre verkürzen kann. Außerdem wird ein duales Studium angeboten, bei welchem man eine Ausbildung zum Sozialversicherungsangestellten macht, wobei die Verkürzung der Ausbildungszeit nicht möglich ist und ein Studium (8 Semester) zum Management in der Gesundheitswirtschaft absolviert.

BBZ-Berufsbildungszentrum Gesundheit Ingolstadt
Im Allgemeinen wurden die Studiengänge im Bereich Pflege, Physiotherapie und Logopädie von Herrn Bachhuber und Frau Deak vorgestellt. Durch ihr vielseitiges Wissen konnten sie den Schülern alle Fragen rund um das Thema BBZ problemlos beantworten.

Bildungszentrum Neuburg
Der Referent Herr von Bornhaupt stellte anhand einer Tabelle dar, wie viele Arten von Pädagogen es gibt und welche Schulabschlüsse, Ausbildungen und akademische Grade gefordert werden. Anschließend stellte er die Inhalte eines Bachelor-Studiengangs vor um den Titel eines Pädagogen zu erhalten.

Psychologie
Herr Dr. Keilhacker von der KU Eichstätt erläuterte mit Unterstützung zweier Studentinnen den Aufbau sowie den Inhalt des Studiengangs Psychologie.

Polizei
Frau Polizeihauptmeisterin Linden brachte, als Vertreterin der Polizeiinspektion Ingolstadt, den Schülerinnen und Schülern den Beruf und vor allem die Ausbildung zum Polizisten/ zur Polizistin anschaulich näher.

Agentur für Arbeit
Der Workshop der Agentur für Arbeit wurde von Herrn Bernhard Kremmer abgehalten. Er beriet die Schüler über das freiwillige soziale Jahr, Work and Travel und Au Pair-Aufenthalte. Nach Umfragen interessieren sich etwa ein Drittel der Oberstufenschüler für ein Überbrückungsjahr.

Deutsche Bahn
Bei der Deutschen Bahn ist es möglich neben Controlling und Elektrotechnik auch Maschinenbau dual zu studieren. Den Ablauf stellte Richard Reischl dar. Außerdem fügte er hinzu, dass die Deutsche Bahn viele zusätzliche Leistungen bereitstellt.

Informatik - Studium
Den Workshop „Informatik“ übernahm Prof. Melanie Kaiser mit einer Studentin, dabei präsentierten sie den Aufbau und Verlauf des Studiums an der THI. Die Referentinnen erklärten, dass der Studiengang nach erfolgreichem Abschluss eine sichere Arbeitsstelle bietet, da die Digitalisierung viele neue Arbeitsstellen schafft.

Internationales Handelsmanagement
Prof. Oliver Hackl stellte die Möglichkeiten der zukünftigen Verkaufsmethoden vor zum Beispiel Service- und Verkaufsroboter. Zudem präsentierte er den Aufbau und Inhalte des Studiengangs Internationales Handelsmanagement, der vor allem den Vertrieb von Produkten im Fokus sieht.

Energietechnik und erneuerbare Energien
Prof. Daniel Navarro stellte mit dem Studiengang Energietechnik und erneuerbare Energien einen Studiengang vor, der dem Klimawandel entgegenwirken soll. Als Student beschäftigt man sich dann mit Gebäude-, Solar-, Wind-Energie und weiteren Energieträgern.

Bundeswehr
Die Bundeswehr wurde von Herr Hauptfeldwebel Gerber vertreten. In seinem Workshop ging es um die jetzigen und zukünftigen Aufgaben der Bundeswehr. Außerdem erklärte er, welche Vorausetzungen sie benötigen, um eine Ausbildung als Offizier zu Beginn und wie diese im Detail abläuft. Die Bundeswehr bietet sowohl militärische als auch zivile Berufslaufbahnen an.

ALTEN
Die ALTEN Technology Group wurde durch Florian Beil und einen Auszubildenden vertreten. Gemeinsam stellten sie den Beruf des technischen Produktdesigners vor, welcher nicht nur heutzutage sehr gefragt ist, sondern auch in Zukunft von großer Bedeutung sein wird. Bei ALTEN ist sowohl eine Ausbildung als auch ein duales Studium möglich. Besonders hervorzuheben ist, dass der Standort Ingolstadt einen ausgezeichneten Kontakt zu den Partnern der Firma, welche ebenfalls hier einen Sitz haben, bietet.

Chemie und Biochemie an der LMU
Der Student Georg Krach erklärte den Begriff Chemie. Zusätzlich erläuterte er den Aufbau der Studiengänge Chemie und Biochemie

Donaukurier
Der Donaukurier wurde von Herrn Thorsten Stark und Frau Christina Steinherr vertreten. Beide Referenten erzählten über den Beruf des Journalisten. Dazu wurde den Schülern erklärt, wie sich durch die Digitalisierung der Zeitschriftenmarkt verändert.

Euro Sprachenschule
Der Leiter der Euro Sprachenschule Ingolstadt, Herr Stuart Wheeler, stellte die Ausbildung zu einem Dolmetscher und die Vorraussetzungen dafür vor. Außerdem erklärte er den Beruf des ausgebildeten Dolmetschers und seine Einsatzgebiete.

Macromedia Hochschule
Frau Susanne Täubrich, welche die Macromedia Hochschule am Berufsinformationstag vertrat, erklärte unseren Schülern die Studiermöglichkeiten an der Macromedia Hochschule. Besonders viel Wert legte Frau Susanne Täubrich auf die praxisbezogene Unterrichtsweise der Macromedia Hochschule.

AMD: Akademie für Mode und Design
Frau Marie-Christin Michel, welche die Akademie für Mode und Design am Berufsinformationstag vertrat, erläuterte unseren SchülerInnen die Studier- und Ausbildungsmöglichkeiten an der AMD. Während der Präsentation wurde der kreative Schwerpunkt der Akademie für Mode und Design deutlich.

Sparkasse Ingolstadt-Eichstätt
Herr Bernd H. Grillhiesl erzählte in seinem Workshop von seinem persönlichen Werdegang, schilderte die zwei beruflichen Wege der Sparkasse, die Ausbildung und das duale Studium, griff das Thema Digitalisierung auf und machte mit den Schülern der 11. Klasse eine Megamemory Übung. Er wurde begleitet von der Auszubildenden Frau Karin Götz.

Wir danken allen Referentinnen und Referenten für die gute Zusammenarbeit, für ihre Zeit und die ausführlichen Informationen.

Bericht: Die Schülerinnen und Schüler des P-Seminars „Planung und Organisation eines Berufsinformationstags“ am Apian-Gymnasium.

kontakt

Apian-Gymnasium Ingolstadt
Maximilianstraße 25
D-85051 Ingolstadt
Tel.: +49 (0)841 305-42300
Fax: +49 (0)841 305-42399
E-Mail: info@apian.de

Kunstgalerie

Kunstwerke verschiedener Jahrgangsstufen
Zur Kunstgalerie

Kunstgalerie