Aktuelle Termine

Die nächsten Termine im APIAN-Gymnasium Ingolstadt:

  • Abiturprüfungen

    27.05.2019 - 31.05.2019

  • Frankreich-Austausch

    28.05.2019 - 07.06.2019

  • Christi Himmelfahrt

    30.05.2019

  • Abiturprüfung 2019

    31.05.2019, 12:00 Uhr

  • Pause mit Pep

    06.06.2019

  • Letzter Schultag vor den Pfingstferien

    07.06.2019


Weitere Termine des APIAN-Gymnasiums finden Sie hier.

Experimentelle „Klänge"

Apian-Schulkonzert 2019

Beim Schulkonzert 2019 in der Halle 9 bekamen die Zuhörer Klassisches, Modernes und Garnichts zu hören. Den Abend eröffnete der Unterstufenchor unter Leitung von Herrn Ilg, der die Leitung für die erkrankte Kollegin Kaminski übernommen hatte, schwungvoll mit der Schulkonzerthymne von Frau Würflein – basierend auf einer Melodie von Bizet.

Unterstufenchor

Auch dieses Jahr gab es wieder einen Gastbeitrag, der sich durch die schulübergreifende Zusammenarbeit unserer Musiker*innen ergeben hat: Michael Schwarzbeck aus der 10. Klasse vom Reuchlin-Gymnasium spielte auf dem Fagott zusammen mit Annabell Gottschling (7d) am Klavier ihren Beitrag für den Wettbewerb „Jugend-musiziert“, mit dem sie den ersten Platz in der Kategorie Duo belegt haben.
Ab jetzt übernahm die Oberstufe – allen voran der diesjährige Abiturjahrgang, in dem sehr viele unserer verdienten Musiker*innen sind. Hier gilt unser besonderer Dank Maximilian Stoll, der als Solist und Begleiter am Klavier im Dauereinsatz war und dafür am Ende des Konzerts mit dem „Goldenen Violinschlüssel am Bande“ geehrt wurde. Im Duett mit Paulina Pietsch (Flöte) und Juliane Reiser (Violine) gab es im ersten Konzertteil folkloristisch angehauchte Musik aus Spanien bzw. Israel und im zweiten eine wunderschöne Ballade von Ed Sheeran. Hier konnten Maximilian und Paulina auch gesanglich glänzen.
Engin Karaman (Q11) verlieh dem Konzert mit seinem selbstverfassten Poetryslam einen besonderen Akzent. Manchmal witzig-ironisch, dann wieder ernst und kritisch setzte er sich mit dem Thema Musik auseinander und erntete dafür großen Beifall.
Das Vokalensemble unter Leitung von Frau Kiehn führte den Welthit „Some nights“ auf. Besonders der a-capella-Teil offenbarte die hohe Qualität der Gruppe, die von Marco Stocks virtuosen Spiel am Schlagzeug bereichert wurde.
Den ersten Konzertteil beschloss der Große Chor – ebenfalls unter Leitung von Frau Kiehn. Mit „Don’t stop me now“ , „Hold back the river“ und „Footloose“ heizte der Chor dem Saal ordentlich ein und sorgte mit den Choreos für Begeisterung beim Publikum.
In der Pause hatte die SMV ein kleines Buffet vorbereitet. Auch dafür ein herzliches Dankeschön.
Dass Daniel Chen ein herausragendes Talent am Klavier ist, war uns seit Jahren bekannt. So freute es uns, dass er dieses Jahr mit der „Revolutionsetüde“ von Chopin auftrat.

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12

Wo beginnt Musik und wo hört sie auf?“ mit dieser Frage leitete unsere neue Moderatorin Alessia Schimann (8e) zum nächsten Highlight des Konzertabends über. Der Komponist John Cage hat mit „4:33“ ein Werk geschaffen, das eben genau die Grenzen der Musik auslotet. Der Kurs 2Mu unter Leitung von Herrn Ilg brachte dieses avantgardistische Stück zu Gehör – obwohl das keine treffende Beschreibung ist, denn der Witz ist, dass es hier gar nichts zu hören gibt! Der Dirigent gibt zwar die Einsätze und die Musiker*innen setzen zum Spielen an – aber es erklingt kein einziger Ton. Der Kurs hatte trainiert nicht selbst zu lachen, egal was passiert. Wie anstrengend das war, zeigte sich, als das Publikum langsam unruhig wurde und auch mal ein Zwischenruf „Du machst das super Alex!“ (Danke Luca! 😊) ertönte.
Die Rockband ließ es dann wieder krachen und spielte unter der Leitung von Frau Kiehn „Black or White“ und „Radioactive“.
Ein buntes Programm hatte sich die Bigband mit Herrn Ilg für das Schulkonzert ausgesucht. Unterstützung bekam sie von den ehemaligen Schülern Karina Mattes, Thora Waldmann und Dominik Bachhuber. Neben den Jazzstandards „How high the moon“, „Lover Man“ und „Sing-sing-sing“ bei denen Jakob Hasenbank, Ferdinand Riedl und Sarah Schlummer als Solisten glänzten, erklang mit dem „Poirot-Theme“ Filmmusik. Die Bigband hatte sich auch eine besondere Showeinlage ausgedacht: Plötzlich gingen alle Lichter aus und als die Beleuchtung wieder hochgefahren wurde, standen alle Mitglieder der Bigband mit Mozart-Perücken auf der Bühne und spielten die Ouvertüre zur Zauberflöte.

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8

Anschließend galt es, Dankesworte auszusprechen und die Abiturienten zu verabschieden. In Zukunft werden unsere Konzerte auch ein neues Moderatorenteam haben, da unser langjähriger Moderator und Showmaster Jakob Hasenbank – wie schon im letzten Jahr Karina Mattes – das Apian nach dem Abitur verlässt.

Das große Finale „Happy“zoom

Das große Finale „Happy“ bei dem alle Gruppen und Solisten, die beiden Musiklehrkräfte und schließlich auch das Publikum einstimmten, wurde zu einem gelungenen Abschluss eines abwechslungsreichen Konzertabends.

Text: Alexander Ilg

Fotos: Christoph Trescher

kontakt

Apian-Gymnasium Ingolstadt
Maximilianstraße 25
D-85051 Ingolstadt
Tel.: +49 (0)841 305-42300
Fax: +49 (0)841 305-42399
E-Mail: info@apian.de

Kunstgalerie

Kunstwerke verschiedener Jahrgangsstufen
Zur Kunstgalerie

Kunstgalerie