Charity-Run für Kinder in Bangladesch

APIANER erlaufen erneut mehr als 3.000 Euro

Nach dem Rekordergebnis von vor 2 Jahren, als die Schülerschaft des Apian-Gymnasiums im Zuge des damaligen Charity-Runs schon 3.112 € an BANGLAKIDS sammeln konnte, wurden beim diesjährigen Lauf am 23. Oktober 2019 wieder mit über 800 gelaufenen Kilometern – nach aktuellem Stand – mehr als 3.000 € eingebracht, so dass das Ergebnis von 2017 wohl noch mal übertroffen werden kann.

Gemäß den Angaben von BANGLAKIDS (https://www.banglakids.org/) können mit diesem Geld z. B. 35 Kinder ein ganzes Jahr lang an sechs Wochentagen zur Schule gehen und erhalten darüberhinaus auch noch Nachhilfe. BANGLAKIDS ist nach den Worten von Mathias Geisenfelder (ehemaliger Schüler des Apian-Gymnasiums) vor allem daran gelegen, die Kinder nach Beendigung der Schulzeit auf ihrem Berufsweg weiterhin nachhaltig zu unterstützen.
Im Namen von BANGLAKIDS gilt ein besonderer Dank allen Schülerinnen und Schülern, die sich an diesem Lauf beteiligt und zu diesem bemerkenswerten Ergebnis beigetragen haben. Die Apianer*innen wünschen „ihrem“ ehemaligen Schüler und seinem Team weiterhin viel Kraft und Gesundheit im Rahmen ihres bewundernswerten Engagements in Bangladesch.

Martin Rocholl, StD

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen