Aktuelle Termine

Die nächsten Termine im APIAN-Gymnasium Ingolstadt:

  • Winterserenade in der Kirche Herz Jesu

    13.12.2017, 19:30 Uhr

  • Pause mit Pep

    14.12.2017

  • Schulgarten

    15.12.2017, 13:15 Uhr - 15:30 Uhr

  • Weihnachtsbazar

    21.12.2017

  • Letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

    22.12.2017

  • Weihnachtsferien

    23.12.2017 - 07.01.2018


Weitere Termine des APIAN-Gymnasiums finden Sie hier.

Geschichte am Apian

"Es ist keiner unter Ihnen allen, dem Geschichte nicht etwas Wichtiges zu sagen hätte; alle noch so verschiedenen Bahnen Ihrer künftigen Bestimmung verknüpfen sich irgendwo mit derselben; aber eine Bestimmung teilen Sie alle auf gleiche Weise miteinander, diejenige, welche Sie auf die Welt mitbrachten - sich als Menschen auszubilden - und zu dem Menschen eben redet die Geschichte."

Schiller: Was heißt und zu welchem Ende studiert man Universalgeschichte?

Was Schiller 1789 seinen Jenaer Studenten zuruft ist - wie alle Klassiker - zwar alt und bekannt, aber stets treffend anzuwenden.
Vergangene Ereignisse, erzählt in Geschichte(n), prägen unsere Gegenwart, machen Völker und Menschen zu dem, was sie heute sind, erklären unsere Kultur und unser Denken. Wenn Geschichte auch meist nicht zum Vorbild dienen kann und wohl kaum die "Einsicht in die Notwendigkeit sittlichen Handelns" (Herbarth) eröffnet, so erlaubt sie doch den Blick auf die Andersartigkeit vergangener Lebensformen und ermöglicht die Beschäftigung mit dem Fremden - in der eigenen Geschichte. Von hier ist es kein weiter Weg zur offenen und reflektierten Auseinandersetzung mit fremden und ungewohnten Kulturen - eine unbedingte Voraussetzung in einer globalen Gesellschaft.

Unsere Schüler erhalten hierfür nicht nur das nötige Fachwissen. Durch die schrittweise Einübung in die Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens lernen sie den kritischen Umgang mit Quellen aller Art und erlangen so Kompetenzen, die ihnen weit über den Unterricht hinaus dienlich sind.

Am Apian Gymnasium wird diesen Zielen durch eine Vielfalt von Angeboten Rechnung getragen - Archivseminare, Besuche von Museen und Ausstellungen, eigene Ausstellungsprojekte, Filmseminare mit auswärtigen Spezialisten sollen Geschichte begreiflich machen, methodische Fähigkeiten schulen und Spaß machen.

LeMO - Lebendiges Museum Online
Online-Abteilung des Deutschen Historischen Museums in Berlin;
sehr zuverlässiger, detaillierter und mit reichlich Online-Exponaten (Bilder, Texte, Videos, Tonaufnahmen) versehene Website über die letzten 200 Jahre deutscher Geschichte

Bundeszentrale für politische Bildung
Die Bundeszentrale für politische Bildung unterstützt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger dabei, sich mit Politik zu befassen. Ihre Aufgabe ist es, Verständnis für politische Sachverhalte zu fördern, das demokratische Bewusstsein zu festigen und die Bereitschaft zur politischen Mitarbeit zu stärken. Sehr gute Möglichkeit fast umsonst an zahlreiche Publikationen aus dem Bereichen Geschichte, Zeitgeschichte, Politik, Geographie, Sozialkunde und Medienkunde zu kommen.

www.breu-seite.de
Nützliche Materialsammlung, v. a. im Bereich Grundwissen eines Latein- und Geschichtslehrers vom Gymnasium Dingolfing

Haus der bayerischen Geschichte
Den Schwerpunkt der landesweiten Tätigkeit des Hauses der Bayerischen Geschichte bilden die Ausstellungen. Neben den jährlich stattfindenden Bayerischen Landesausstellungen führen Wanderausstellungen in alle Regionen Bayerns. Die Internetseite bietet Informationen zur Geschichte Bayerns, zu Land und Leuten vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Auch E-Cards, Spiele, Shop.

Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung
Die Murnau-Stiftung pflegt einen einzigartigen, in sich geschlossenen Filmstock. Er umfasst Kopien und Materialien samt der damit verbundenen Rechte aus über sechs Jahrzehnten deutscher Filmproduktion - vom Beginn der ’Laufbilder’ 1895 bis zum Anfang der 60er Jahre.

Als Rechtsnachfolgerin der ehemaligen Produktionsfirmen Ufa, Universum-Film, Bavaria, Terra, Tobis und Berlin-Film besitzt die Murnau-Stiftung rund 2.000 Stummfilme und 1.000 Tonfilme. Zum Rechtebestand der Stiftung gehören außerdem rund 3.000 Kurzfilme (darunter Werbefilme, Kulturfilme, Dokumentarfilme), die von kulturgeschichtlich großem Wert sind.
Ergänzt werden die Filmbestände durch 60.000 Fotos, Plakate und Werbematerialien. Hinzu kommen Drehbücher, Dialoglisten sowie Fachliteratur inklusive Fachzeitschriften.

kontakt

Apian-Gymnasium Ingolstadt
Maximilianstraße 25
D-85051 Ingolstadt
Tel.: +49 (0)841 305-42300
Fax: +49 (0)841 305-42399
E-Mail: info@apian.de

Ab sofort wieder: Versuch der Woche

Versuch der Woche

Dienstags in der großen Pause im Physiksaal 1

mehr Infos...

Betriebspraktikum für die 9. Klassen im Februar 2018

Neues aus der Sozialkunde

Politisches Pausenbrot

LEHRPLAN 2017/2018

Jgst. 6 - 12

Lehrplan-Plus für Jgst. 5

Kunstgalerie

Kunstwerke verschiedener Jahrgangsstufen
Zur Kunstgalerie

Kunstgalerie