Anmeldung am Apian für das Schuljahr 2024/2025

Das Apian stellt sich vor

Info-Seite für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen

Anmeldung und Termine

Online-Anmeldung: von Montag, 08. April 2024 8:00 Uhr bis Dienstag, 07. Mai 2024 16:00 Uhr

Bitte füllen Sie die Angaben auf dem Online-Anmeldeformular vollständig aus. Drucken Sie dann das Anmelde-PDF aus und unterschreiben Sie es.

Bitte schicken Sie das unterschriebene Anmeldeformular und die notwendigen Unterlagen (siehe Online-Anmeldung) samt Übertrittszeugnis

bis 07. Mai 2024, 16.00 Uhr

per Post an:
Apian-Gymnasium
Maximilianstr. 25
85051 Ingolstadt


Oder werfen Sie die Unterlagen im verschlossenen Umschlag in den Briefkasten am Haupteingang der Schule.

(zugänglich von Montag bis Donnerstag von 8.00 - 16.00 Uhr, am Freitag von 8.00 - 13.00 Uhr).

Briefkasten für die Anmeldeunterlagen am Apian-Gymnasium

Hier können Sie das Anmeldeformular für die Offene Ganztagsschule herunterladen: 

Anmeldeformular

Ende der Anmeldung für das neue Schuljahr: Freitag, 10. Mai 2024

Anmeldung am Apian im Süden der Stadt Ingolstadt

Aufgrund der hohen Anzahl der Eingangsklassen in den vergangenen Schuljahren müssen wir für das kommende Schuljahr die Aufnahme begrenzen.

Wir können nicht jedes Jahr mit über 200 Kindern acht Eingangsklassen bilden, unsere Aufnahmekapazitäten lassen das nicht zu. Das ist schade, aber nicht zu ändern.

Wir nehmen zwar grundsätzlich Ihre Anmeldung entgegen, aber wie alle Gymnasien in der Stadt Ingolstadt können wir Ihnen mit der Abgabe der Unterlagen bei unserer Schule noch keine Garantie zur Aufnahme beim Apian geben.

Sollten also die Anmeldezahlen unsere Aufnahmekapazität überschreiten, werden wir in einem zentralen Koordinierungsprozess aller Gymnasien zusammen mit der Stadt Ingolstadt als Sachaufwandsträgerin die Aufnahme abstimmen. Die Kinder von Familien aus dem südlichen Stadtgebiet Ingolstadts werden bevorzugt. Nähere Informationen, auch zu Schülerinnen und Schülern aus angrenzenden Landkreisen, finden Sie im aktuellen Informationsschreiben der Stadt Ingolstadt.

Sollte es bei der Anmeldung Schwierigkeiten geben, werden wir uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.
Falls wir Sie bis spätestens zum 17. Mai nicht kontaktiert haben, ist Ihr Kind auf jeden Fall am Apian aufgenommen. Bis dahin bitten wir von Nachfragen abzusehen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Beratung

Die Mitglieder unserer Schulleitung, die pädagogische Betreuerin der Unterstufe und die Beratungslehrerin stehen Ihnen gern für eine Beratung zur Verfügung.
Bitte rufen Sie im Sekretariat an (Tel. 0841 305-42300). Sie werden entweder gleich mit der/dem jeweiligen Ansprechpartner/in verbunden oder erhalten zeitnah einen Rückruf.
Auch eine Kontaktaufnahme per Mail (uebertritt@apian.de) ist möglich. Wir melden uns dann bei Ihnen.

Sinnvoll ist eine Beratung vor allem:

  • wenn Ihr Kind keine Gymnasialempfehlung der Grundschule hat
  • wenn Ihr Kind einen besonderen Förderbedarf hat (siehe "Inklusion" unten)
  • wenn eine Lese- und Rechtschreibschwäche vorliegt
  • wenn Ihr Kind aus der Mittel- oder Realschule übertritt
  • bei Schüler/innen aus anderen Bundesländern
  • bei Schüler/innen mit ausländischer Staatsangehörigkeit

Wir stehen aber natürlich auch für alle anderen Fragen rund ums Apian-Gymnasium und den Übertritt zur Verfügung.

Inklusion

Wenn Sie ein Kind mit besonderem Förderbedarf haben, finden Sie hier weitere Informationen
Teilen Sie uns den Inklusionsbedarf auf dem Anmeldeformular unbedingt mit!

Probeunterricht

Bestätigt das Übertrittszeugnis die Eignung für das Gymnasium nicht und wünschen die Eltern trotzdem den Übertritt, muss die Schülerin oder der Schüler am dreitägigen Probeunterricht teilnehmen. Dabei wird das Kind in den Fächern Deutsch und Mathematik geprüft, an den ersten beiden Tagen schriftlich, der dritte Tag dient dem Unterrichtsgespräch. Die Aufgaben werden zentral vom Staatsministerium gestellt. Für das Bestehen des Probeunterrichts muss mindestens in einem Fach die Note 3 und in dem anderen Fach mindestens die Note 4 erreicht werden. Die Eltern können sich für einen Übertritt entscheiden, wenn im Probeunterricht in beiden Fächern jeweils die Note 4 erreicht wurde.

Alle Schülerinnen und Schüler, die am Probeunterricht teilnehmen, müssen gleichfalls fristgerecht am Apian-Gymnasium angemeldet werden.

Der Probeunterricht findet in diesem Jahr am Dienstag, 14. Mai 2024, Mittwoch, 15. Mai 2024 und Donnerstag, 16. Mai 2024, statt.

Hinweise zum Probeunterricht 2024 für das Apian-Gymnasium Ingolstadt

Er wird nicht zentral von einem der Ingolstädter Gymnasien organisiert, sondern die Schülerinnen und Schüler nehmen in "ihrem" Gymnasium am Probeunterricht teil.

Aufgaben aus früheren Jahren und Übungsmaterial finden Sie im Buchhandel bzw. beim Institut für Schulqualität und Bildungsforschung München (ISB)

Übertritt aus der Jahrgangsstufe 4 der Grundschule

Die Grundschule stellt allen Schüler/innen  Anfang Mai ein Übertrittszeugnis aus.
Stellt die abgebende Schule die Eignung des Kindes für das Gymnasium fest, ist der Übertritt ohne Probeunterricht möglich.

Geeignet ist ein/e Schüler/in, wenn er/sie aus den Fortgangsnoten der Jahrgangsstufe 4 der Grundschule in den drei Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht einen Notendurchschnitt von mindestens 2,33 erreicht hat.

Bestätigt das Übertrittszeugnis die Eignung für das Gymnasium nicht und wünschen die Eltern trotzdem den Übertritt, muss die Schülerin oder der Schüler am dreitägigen Probeunterricht (weitere Infos s. o. "Probeunterricht") teilnehmen.

Übertritt aus der Jahrgangsstufe 5 der Mittelschule

Nach Abschluss der 5. Klasse an der Mittelschule ist ein Wechsel in die 5. Klasse des Gymnasiums möglich. Hierfür ist im Jahreszeugnis eine Durchschnittsnote von mindestens 2,0 in den Fächern Deutsch und Mathematik nötig.

Um den weiterführenden Schulen eine möglichst gesicherte Basis für die Unterrichtsplanung und Lehrerversorgung zur Verfügung zu stellen, wird folgende Regelung zur Voranmeldung getroffen:

  1. Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 der staatlichen und staatlich anerkannten Mittelschulen, die den Übertritt in die 5. Jahrgangsstufe des Gymnasiums anstreben und die im Halbjahreszeugnis in den Fächern Mathematik und Deutsch die Durchschnittsnote  2,0 oder besser aufweisen, geben am Gymnasium im Anmeldezeitraum (s. o.) eine Voranmeldung ab.

  2. Die endgültige Anmeldung am Gymnasium erfolgt dann in den ersten drei Ferientagen der Sommerferien mit dem Original des Jahreszeugnisses.

  3. Schülerinnen und Schüler, die im Zwischenzeugnis der Jahrgangsstufe 5 den jeweils geforderten Notenschnitt in den Fächern Deutsch und Mathematik nicht erreicht haben, jedoch diesen im Jahreszeugnis der Jahrgangsstufe 5 erreichen, können sich ohne Voranmeldung ebenfalls in den ersten drei Ferientagen der Sommerferien mit dem Original des Jahreszeugnisses am Gymnasium anmelden.

Übertritt aus der Jahrgangsstufe 5 der Realschule

Nach Abschluss der 5. Klasse an der Realschule ist ein Wechsel in die 5. Klasse des Gymnasiums möglich. Hierfür ist im Jahreszeugnis eine Durchschnittsnote von mindestens 2,5 in den Fächern Deutsch und Mathematik nötig.

Um den weiterführenden Schulen eine möglichst gesicherte Basis für die Unterrichtsplanung und Lehrerversorgung zur Verfügung zu stellen, wird folgende Regelung zur Voranmeldung getroffen:

  1. Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 der staatlichen, kommunalen und staatlich anerkannten Realschulen, die den Übertritt in die 5. Jahrgangsstufe des Gymnasiums anstreben und die im Halbjahreszeugnis in den Fächern Mathematik und Deutsch die Durchschnittsnote 2,5 oder besser aufweisen, geben am Gymnasium im Anmeldezeitraum (s. o.) eine Voranmeldung ab.

  2. Die endgültige Anmeldung am Gymnasium erfolgt dann in den ersten drei Ferientagen der Sommerferien mit dem Original des Jahreszeugnisses.

  3. Schülerinnen und Schüler, die im Zwischenzeugnis der Jahrgangsstufe 5 den jeweils geforderten Notenschnitt in den Fächern Deutsch und Mathematik nicht erreicht haben, jedoch diesen im Jahreszeugnis der Jahrgangsstufe 5 erreichen, können sich ohne Voranmeldung ebenfalls in den ersten drei Ferientagen der Sommerferien mit dem Original des Jahreszeugnisses am Gymnasium anmelden.

Aufnahme in höhere Jahrgangsstufen

Bei Interesse am Übertritt Ihres Kindes an das Apian-Gymnasium in die Jahrgangsstufen 6-13, bitten wir Sie, zunächst mit dem zuständigen Mitarbeiter in der Schulleitung, Herrn StD Christoph Heckl, Kontakt aufzunehmen (c.heckl@apian.de).

Im Schuljahr 2024/25 gibt es am Apian-Gymnasium keine sogenannte "Einführungsklasse" zum Übertritt an das Gymnasium in die 11. Jahrgangsstufe nach bestandenem mittleren Schulabschluss.
Für die Stadt und die Region wird die Einführungsklasse zentral am Reuchlin-Gymnasium eingerichtet werden. Bitte wenden Sie sich bei Interesse direkt an dieses Gymnasium.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen