Latein

SALVETE!

Latein lebt!

Latein lebt!

Latein ist die Basis der europäischen Sprachen und Kultur
D
as heutige Europa ist aus dem römischen Sprach- und Kulturkreis hervorgegangen. Latein ist die Muttersprache der romanischen Sprachen (z.B. Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Französisch) und erleichtert das Erlernen und Verstehen dieser Sprachen erheblich.
Durch die intensive Beschäftigung mit der lateinischen Sprache und Literatur fördert der Lateinunterricht die Einsicht, dass die griechisch-römische Antike ein wichtiges Fundament der europäischen Kultur ist. Indem das Fach eine Brücke zwischen Antike und Moderne schafft, trägt es entscheidend dazu bei, das Bewusstsein europäischer Identität zu vermitteln und erzieht allgemein zu Weltoffenheit und Toleranz gegenüber fremden Kulturen.

Latein ist ein Fundament anspruchsvoller Kommunikation
Die moderne Kommunikation der Wissenschaft, Technik, Literatur und Kunst bedarf einer gezielten Anwendung von Fachbegriffen, die v.a. aus dem Lateinischen abgeleitet werden. Wer Latein lernt, kennt die Bedeutung von Fremd- und Fachwörtern von Grund auf. Auch 60% des englischen Vokabulars haben lateinische Wurzeln.

Latein ist eine Schule der muttersprachlichen Kompetenz

Im Lateinunterricht lernen die Schülerinnen und Schüler, wie Sprache funktioniert. Vertiefte Kenntnisse der Syntax (Satzbaulehre) und der Grammatik schulen auch den gepflegten Umgang mit der deutschen Sprache. Ausdrucksvermögen, ein sicherer sprachlicher Stil und Grundkenntnisse in Rhetorik haben in vielen Berufen einen hohen Stellenwert.

Latein ist ein Training für Denkoperationen

Im Lateinunterricht üben die jungen Leute das „mikroskopische Lesen“, Detailgenauigkeit und die Fähigkeit, konzentriert zu arbeiten. Das Übersetzen aus dem Lateinischen ist eine hervorragende Schule für problemlösendes Denken.

Latein ist eine Schule der Persönlichkeit
Der Einblick in 2000 Jahre Tradition der europäischen Geschichte und Kultur, der Philosophie, des römischen Rechts und der Weltliteratur öffnet dem Lernenden ein breites Spektrum von Inhalten, die zu einer hohen Allgemeinbildung sowie Kritikfähigkeit und Mündigkeit führen.

Latein am Apian-Gymnasium

Latein kann am Apian-Gymnasium als 2. Fremdsprache ab der 6. Klasse gelernt und grundsätzlich bis zum Abitur als fortgeführte Fremdsprache / Abiturfach belegt werden. Außerdem werden in der Oberstufe regelmäßig P- und W-Seminare angeboten.

Lehrplan und Grundwissen
Genaue Informationen über die einzelnen Lerninhalte in den jeweiligen Jahrgangsstufen enthält der Fachlehrplan Latein.

Lehrplan Latein (G8):
https://www.isb.bayern.de/gymnasium/lehrplan/gymnasium/fachprofil-ebene-2/latein-zweite-fremdsprache/321/

Lehrplan Latein (G9):
https://www.lehrplanplus.bayern.de/schulart/gymnasium/inhalt/fachlehrplaene?w_schulart=gymnasium&wt_1=schulart&w_fach=latein&wt_2=fach

Ein nach Themengebieten geordneter Grundwissenkatalog ist unter folgendem Link erhältlich:
http://www.isb.bayern.de/gymnasium/faecher/sprachen/latein/materialien/grundkenntnisse-latein-jg-5-6-mit-10/

Lehrwerk und Übungsmaterial
Im Unterricht verwenden wir das Lehrwerk Campus C (G8) bzw. Campus C neu (G9). Der Buchner-Verlag bietet zudem eine Fülle von zusätzlichen Übungsmaterialien passgenau zum Lehrwerk an:
https://www.ccbuchner.de

Fahrten und Exkursionen
Auch außerhalb des Klassenzimmers wollen wir unsere Schülerinnen und Schüler für die lateinische Sprache und die antike Kultur begeistern. Daher unternehmen wir regelmäßig Studienfahrten nach Rom sowie Exkursionen zu verschiedenen Museen (z. B. Römer-und Keltenmuseum in Manching, Antikensammlung und Glyptothek in München).

Latein unterwegs
Latein unterwegs

Nachweis von Lateinkenntnissen für das Studium - Latinum
Mehr oder weniger umfangreiche Lateinkenntnisse sind Voraussetzung für viele Studiengänge. Durch den Abschluss der jeweiligen Jahrgangsstufe mit mindestens Note 4 („ausreichend“) werden Lateinkenntnisse auf folgenden Niveaustufen nachgewiesen:

JahrgangsstufeNiveaustufe
8. JahrgangsstufeKenntnisse in Latein
9. JahrgangsstufeGesicherte Kenntnisse in Latein (Kleines Latinum)
10. JahrgangsstufeLatinum

Für Schülerinnen und Schüler, die Latein nach der 9. Klasse durch eine spätbeginnende Fremdsprache ersetzen oder in der 10. Klasse für einen Auslandsaufenthalt beurlaubt sind und Latein danach nicht weiter belegen, besteht die Möglichkeit, das Latinum durch eine Feststellungsprüfung am Ende der 9. Klasse zu erwerben, sofern sie im Jahreszeugnis der 9. Klasse nicht schlechter als Note 4 („ausreichend“) erhalten. Detaillierte Informationen sind bei den Lehrkräften und unter folgendem Link erhältlich:
https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/2142/fachinformationen-latein-und-griechisch.html

Unter diesem Link finden Sie viele weitere Informationen z. B. zu Schulaufgaben im Fach Latein, zu in Prüfungen zugelassenen Wörterbüchern und zum Landeswettbewerb Alte Sprachen, an dem sich Schülerinnen und Schüler des Apian-Gymnasiums regelmäßig beteiligen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen