Aktuelle Termine

Die nächsten Termine im APIAN-Gymnasium Ingolstadt:

  • Spanien-Austausch

    24.06.2019 - 01.07.2019

  • 6. Jgst.: Natur und Technik - Lernstandserhebung

    27.06.2019

  • Abiturgottesdienst

    27.06.2019, 18:00 Uhr

  • Abiturfeier im Festsaal des Stadttheaters

    28.06.2019

  • Pause mit Pep

    04.07.2019

  • Apian-Sommerfest

    05.07.2019, 16:00 Uhr - 20:00 Uhr


Weitere Termine des APIAN-Gymnasiums finden Sie hier.

Prix des lycéens allemands 2009 - Ein Projekt des LK Französisch

„La mémoire trouée“, der schwere Weg eines vom Völkermord in Ruanda traumatisierten Mädchens zurück in die Normalität, „Alors, partir?“, Leben und Kultur der französischen Roma, „Rouge métro“, Impressionen über die Situation eines Obdachlosen, der schließlich in einem Amoklauf in der Pariser Metro seinem Leben ein Ende setzt, „Chevalier B.“, die Entwicklung eines jugendlichen Dorfbewohners, eines Don Quichote unserer Tage und seine idealisierte Liebe, und schließlich „Rester vivante“, die Identitätssuche eines einsamen jungen Mädchens, für das die erste sexuelle Beziehung zum Befreiungsakt wird – das sind die Themen von 5 französischen Jugendromanen, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Französisch K12 im Rahmen des Projekts „Prix des lycéens allemands 2009“ intensiv auseinander setzten. 

Prix des lycéens allemands 2009

Über Wochen hinweg lasen, analysierten und diskutierten sie – natürlich in der Fremdsprache - die von der französischen Botschaft und dem Ernst Klett Verlag für den Literaturpreis der deutschen Gymnasiasten nominierten Romane. Am Ende stand die Auswahl eines der Bücher als Favorit, eine Entscheidung, die die vom Kurs gewählte Sprecherin Sarah Bayer bei der Landesausscheidung der bayerischen Gymnasien am 17. Februar 2009 selbstbewusst und mit Erfolg vertrat.

Prix des lycéens allemands 2009
Prix des lycéens allemands 2009
 

Im Siemens Forum München debattierte sie mit 28 Schülerinnen und Schülern unter Leitung von Madame Héberlé, der Bildungsreferentin der französischen Botschaft in Bayern, welcher Titel für den ersten Preis vorgeschlagen werden sollte. Die Gymnasiasten tauschten ihre Gedanken in französischer Sprache auf einem beeindruckend hohen Niveau aus und äußerten sich spontan und engagiert zu den von ihnen verteidigten Büchern, was von den anwesenden Französischlehrern und Herrn Carsten Böckl, dem Vertreter der Staatregierung, mit anhaltendem Applaus bedacht wurde. Den Ausschlag für die erste Wahl gab, wie es den Autoren gelungen war, durch das vorgestellte Thema Betroffenheit auszulösen, neue Horizonte zu erschließen und wie die jungen Leser die Lebenssituation der Protagonisten nachvollziehen konnten. Welches Buch schließlich ausgewählt wurde, soll hier nicht verraten werden. Der endgültige Sieger wird von der Bundesjury der deutschen Gymnasiasten bei der Leipziger Buchmesse im März ermittelt. Dieser Roman wird dann ins Deutsche übersetzt.

Bis dahin können unsere Schüler schon einmal diese und noch viele andere französische Lektüren in unserer Fremdsprachenbücherei im Raum der Lernmittelbücherei (E 63), Dienstag 1. Pause, ausleihen. Über ein reges Interesse an diesem Angebot würden wir uns sehr freuen.

Irmgard Götz-Savarini, OStRin
Kursleiterin 12F