Aktuelle Termine

Die nächsten Termine im APIAN-Gymnasium Ingolstadt:

  • Spanien-Austausch

    24.06.2019 - 01.07.2019

  • 6. Jgst.: Natur und Technik - Lernstandserhebung

    27.06.2019

  • Abiturgottesdienst

    27.06.2019, 18:00 Uhr

  • Abiturfeier im Festsaal des Stadttheaters

    28.06.2019

  • Pause mit Pep

    04.07.2019

  • Apian-Sommerfest

    05.07.2019, 16:00 Uhr - 20:00 Uhr


Weitere Termine des APIAN-Gymnasiums finden Sie hier.

Schulranzenaktion in den 5. Klassen

Informationen zum richtigen Umgang mit der Schultasche

„Ist mein Schulranzen zu schwer?“ - „Trage ich den Schulranzen richtig?“ - „Brauche ich heute alles, was in meinem Schulranzen ist?“
Mit diesen und anderen Fragen bezüglich des Schulranzens beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe bei der diesjährigen Schulranzenaktion in Zusammen-arbeit mit der AOK Ingolstadt.

Schulranzenaktion in den 5. Klassenzoom

Bisher konnten dabei die Jungs und Mädchen der Klassen 5a und 5c sowie die Jungs der Klassen 5b, 5d und 5e einiges über die Wirbelsäule erfahren bzw. wiederholen (einige Punkte waren bereits aus dem Unterricht bekannt), wichtige Aspekte im Zusammenhang mit der Schultasche im Allgemeinen (Art, Größe, Gewicht, richtige Tragweise etc.) besprechen, die eigene Schultasche diesbezüglich überprüfen und zuletzt auch bei Spaß und Spiel die Rückenmuskulatur kräftigen. Für die Mädchen der Klassen 5b, 5d und 5e findet die Aktion Ende Januar statt.

Schulranzenaktion in den 5. Klassenzoom
Schulranzenaktion in den 5. Klassenzoom
 

Frau Dipl.-Sportwissenschaftlerin Miriam Hofbeck von der AOK Ingolstadt hatte zu den bisherigen zwei Terminen wieder ein interessantes Modell der Wirbelsäule mitgebracht, anhand dessen die gesundheitsgefährdenden Auswirkungen eines zu schwer oder falsch gepackten Schulranzens aufgezeigt wurden.

Schulranzenaktion in den 5. Klassenzoom

Sehr spannend für die Schülerinnen und Schüler war natürlich die Frage, ob der eigene Schulranzen den Anforderungen genügte bzw. ob insbesondere das Gewicht des normal gepackten Schulranzens im akzeptablen Bereich lag.
Wie im letzten Schuljahr zeigte sich, dass relativ wenig Schulranzen eklatant über dem maximal tolerierbarem Gewicht lagen. Möglicherweise lässt sich dies auf eine entsprechende Informationswand beim Tag der offen Tür im letzten Schuljahr zurückführen, bei dem sich die Eltern der jetzigen Schüler der 5. Jahrgangsstufe auch über ein richtiges Packen der Schultasche informieren konnten.

Elisabeth Lindauer, StDin